Kartonagen Kreislauf

Paper Packaging bei Greif folgt einer robusten Lieferkette der Kreislaufwirtschaft. Greif ist ein führender Recycler in Nordamerika, unser Papiergeschäft als Recycler ist netto positiv. Wir setzen auf Nachhaltigkeit und reduzieren die Umweltauswirkungen unserer Produkte. Der Kreislaufwirtschaftsprozess beginnt mit dem Sammeln von Fasern aus gebrauchten Greif-Produkten und anderen Quellen und endet mit der Herstellung von 100 % recycelten Pappprodukten. Unsere Recyclinganlagen sammeln und sortieren wiedergewonnenes Fasermaterial, ballen es und liefern es an die Greif Papierfabriken.

Die gesammelten Fasern werden in einem Aufschlussprozess aufgespalten. Sobald die Fasern abgetrennt und frei von Verunreinigungen sind, beginnt der Prozess der Papierbahnherstellung. Das „nasse Ende“ des Prozesses verarbeitet Zellstoff zu großen Papierspulen. Dieses Papier wird durch ein Trockner- und Wickelsystem verarbeitet und zu einer Rolle gewickelt, die für viele industrielle Anwendungen bestimmt ist.

Greif verwendet Pappen um Rohre und Röhren mit verschiedenen Durchmessern herzustellen. Diese Rohre und Röhren werden in vielen Anwendungen verwendet, einschließlich Papierherstellung, Garnproduktion, Textilien und Teppichherstellung. Aus recycelter Pappe werden Wellpappen für die Verwendung in Kartonagen hergestellt. Wenn alle diese recycelten Produkte und Boxen ihren ursprünglichen Zweck erfüllt haben, beginnt der Zyklus wieder mit der Sammlung der recycelten Faser, die Greifs Kreislaufökonomie vervollständigt: Erzeugung, Sammlung, Transport, Recycling und Herstellung. Durch diesen Zyklus können wir unsere Zukunft schützen und werden in Sachen Nachhaltigkeit als weltweit führend anerkannt.

Share this:

SIE VERSTEHEN IHRE SPRACHE NICHT?

Wählen Sie mit Google Translate in der Symbolleiste oben auf der Seite Ihre Sprache aus der Liste aus.

Achten Sie auf diese Symbolleiste am oberen Rand Ihres Browsers.