GCUBE Shield-Technologie auf Erfolgskurs

Ein Jahr nach der Markteinführung der GCUBE Shield-Technologie von Greif für IBCs verzeichnet Greif eine anhaltend steigende Nachfrage nach dem Produkt. Die Produktion des revolutionären Barriereschutzes schreitet voran, insbesondere in Deutschland und Italien, wo das Produkt ursprünglich eingeführt wurde.

Die GCUBE Shield-Technologie bietet eine Zwischenschicht in den IBCs, die das Eindringen von Gasen sowohl in das als auch aus dem Polyethylen reduziert. Darüber hinaus wird das Produkt mit einer äußeren Schicht hergestellt, die eine individuelle Farbgestaltung und eine antistatische Eigenschaft ermöglicht.

Users of GCUBE Shield see a benefit from improved product stability, shelf-life, and operational performance. Its attributes make it suitable for a diverse range of industries including flavors and fragrances, paint, agrochemical, specialty chemicals, and food and beverages.

Darüber hinaus hat eine kürzlich durchgeführte interne Studie gezeigt, dass IBC mit GCUBE Shield-Technologie vergleichbare IBC mit einer Barriere übertreffen, indem sie eine Reduzierung der CO2-Emissionen um neun Prozent bieten.

Greif’s GCUBE Shield technology was developed to be compatible with all of Greif’s three-layer machines already producing standard GCUBE IBCs. The innermost layer remains 100 percent high-density polyethylene (HDPE), which complies with current legislation for food and chemical compatibility. 

“As the first company to introduce this blend of polymers to proactively reduce permeation from IBCs, we have seen a high rate of requests from customers. Regular orders are being delivered to customers in the standard GCUBE Shield configurations, as well as more complex products combining GCUBE Shield technology with EX and black colored bottles,” said Luca Bettoni, Greif EMEA IBC, and plastic product manager.

Wenn Sie nach IBCs mit verbesserter Produktstabilität, Haltbarkeit und Betriebsleistung suchen, dann setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung. Kontaktieren Sie Luca Bettoni unter [email protected]

Share this:

SIE VERSTEHEN IHRE SPRACHE NICHT?

Wählen Sie mit Google Translate in der Symbolleiste oben auf der Seite Ihre Sprache aus der Liste aus.

Achten Sie auf diese Symbolleiste am oberen Rand Ihres Browsers.